Web Summit 2017: Zusammenfassung der wichtigsten Ereignisse des Jahres

PublBox war beim Web Summit in Lissabon und hat daraus einige wichtige Trends mitgebracht, die jeder SMM-Spezialist für sich merken sollte, wenn sie in 2018 erfolgreich sein wollten.

Benutzer warten an Content-Providers, welchen sie vertrauen können.

Täglich tauchen immer mehr und mehr Inhalte im Internat auf. Selbständig ist es extrem schwer, das wichtigste und interessanteste rauszusuchen und dabei in Gigabytes von Information nicht zu ersaufen. Aus diesem Grund wird die Rolle von Meinungsführern, an dem man sich verlassen kann, immer steigen. Nicht nur einzelne Personen sondern auch Firmen und Brands können zu den Meinungsführern werden. Dafür müssen sie eigene Erfahrungen und umfassende Fachkenntnisse systematisieren und in einer interessanten, nutzvollen Form an die Netzwerknutzern weitergeben. Ob Ihre Unternehmen zu solchem Autorität wird, hängt nur von Ihnen ab.Das Publikum will sanft angeboten und ermutigt werden. Stichwort – UNAUFDRINGLICH. Deshalb sind die von bekannten Medien und Bloggern vorgestellte thematische Wiedergabelisten und Filmsammlungen so populär. Außerdem passen immer mehr Menschen an die Maps.me Feedbacks auf, wenn sie nach einem guten Restaurant vor Ort suchen oder posten die Fragen an ihren Facebook-Freunden über die Kontakten von guten und zuverlässigen Dienstleistern. Im Jahr 2018 ist Ihre Aufgabe №1 – Subscribers nicht nur mit den lustigen Bilden und Meme unterhalten, sondern auch zur zuverlässigen Informationsquelle werden.

Lernen Sie gute Geschichte zu erzählen

Die Menschen sind müde von aufdringlicher Werbung und bekommen eine für sie sehr nützliche Fähigkeit – „Banner-Blindheit“. Diese ist zum richtigen Alptraum von Vermarkter geworden. Die Menschen passen einfach gar nicht auf die Werbung, egal ob auf einer Internet-Seite oder in den sozialen Netzwerken, wo die Situation für Fans von offener Werbung noch schlimmer geworden ist. Jetzt kann der Benutzer nicht nur die Werbebotschaft ignorieren, sondern auch sich darüber beschweren. Es führt möglicherweise zur verschlechterten Auftauchfrequenz von einer Werbenachricht im News Feed und infolgedessen auch zur steigenden Werbekosten, weil die Sozialen Netzwerke auf die Zufriedenheit von ihren Nutzern aufpassen.

https://www.facebook.com/WebSummitHQ/videos/1614596551939716/

Deshalb sollten sie lernen, gute Geschichten zu erzählen. Sowohl die Geschichten selbst als auch die Form und der Ton ihrer Präsentation und visuellen Gestaltung sollten für verschiedene soziale Netzwerke unterschiedlich gemacht werden. Was auf Facebook gut funktioniert, kann auf Twitter scheitern und ein erfolgreicher Instagram-Beitrag erzeugt nur Verwirrung und sarkastische Kommentare, wenn es auf LinkedIn veröffentlicht wird.

Probieren Sie PublBox kostenlos aus

Automatisieren oder verlieren

Auf dem Web Summit wurde viel über Automatisierung und effektive Nutzung von neuen Technologien für die Transformation der Marketing-Strategie gesprochen. Die neue Generation hat immer weniger Lust mit Verkäufern zu kommunizieren und macht die Entscheidungen selbständig mithilfe von Informationen aus dem Internet. Forbes hat folgende Top 7 Trends bezeichnet:

  1. Von einem uninformierten und von Verkäufer geleiteten Käufer – zum gut informierten und von Marketing geleiteten.
  2. Von aufdringlichem Mass Marketing – zu personalisiertem.
  3. Von separaten Offline-Kanälen – zu integrierter Kommunikation, die auf den Mobilgeräte stark ausgerichtet ist.
  4. Von manueller Arbeit und unterschiedlichen Systemen – zur Automatisierung und vollständigen Datensatz.
  5. Von einziger Messung des Maßstabes und der letzten Interaktion – zu einer ständig-laufenden Messung der Ergebnisse und Effektivität aller Kanäle.
  6. Von geteilten hierarchischen Organisationen – zu integrierten flexiblen Strukturen.
  7. Von Kreativität – zu Technologie und Analytik.

Noch ein Trend, der bestimmt in 2018 weiter verbreitet wird, ist die Automatisierung von SMM. Service wie PublBox, die Automatisierung von vielen Routineaufgaben durch bequeme und informative Dashboards, Instrumenten zur Erstellung der Inhaltsstrategie und erleichterten Gestaltung von grafische Inhalten usw. ermöglichen, werden zu unverzichtbaren Helfern sowohl bei professionellem SMM und als auch bei  normaler alltäglicher Nutzung von Sozialen Medien.

PublBox auf Web Summit

In diesem Jahr nahm das PublBox-Team schon zum zweiten Mal am größten IT-Event „Web Summit“ in Lissabon teil. In den letzten 7 Jahren ist es von einer Routine-Veranstaltung mit etwa 400 Teilnehmer zu einem im IT-Bereich höchst relevanten Event mit über 60.000 Teilnehmer geworden.

Für Start-ups ist es eine gute Möglichkeit, sich zu präsentieren, der Welt über ihre Angebote zu erzählen und potenzielle Investoren zu finden. Obwohl das letzte ist weniger wahrscheinlich. Wenn Sie mit einem eigenen Stand am Web Summit teilnehmen möchten, seien Sie bereit, vollständige Informationen über Ihr Unternehmen vorzustellen. Nur die von den Organisatoren gecheckten und ausgewählten Unternehmen werden zugelassen. Es gibt verschiedene Arten von Startup-Ständen: ALPHA (die Unternehmen in der Startphase), BETA (für Start-ups, die bereits auf dem Markt sind und schon ein bestimmtes Einkommen haben) und START (die Unternehmen mit guten und stetig wachsenden Umsätzen).

Publbox ist nach dieser Klassifikation in der BETA-Sektion aufgetreten. In diesem Jahr war das Unternehmen von SEO, SMO und PR-Manager bei Web Summit vorgestellt.

„Die Vorbereitung für solchen großen Veranstaltungen beginnt immer lange vor. Broschüren, Visitenkarten, T-Shirts und andere Souvenirs sollten schon im Voraus entwickelt und produziert werden. Man muss aber nicht nur über Aussehen und Merchandise denken, sondern auch auf die Inhalte aufpassen: alle Mitarbeiter müssen flüssig English sprechen, umfassende Kenntnisse über die Angebote des Unternehmens besitzen und auch sich an die vorgegebenen kommunikativen Ziele des Unternehmens einrichten. Sie sollten sich mit dem Web Summit-App auseinandersetzen: Buchen Sie vor Ihrer Ankunft alle ausgewählte Termine, erstellen Sie einen Terminplan für das, was Sie nicht verpassen möchten, usw.“ – sagte unsere PR-Managerin Xenia.

Neben der Arbeit am Stand haben die Vertreter von PublBox auch Verhandlungen mit anderen Unternehmen und Investoren durchgeführt. Die Ergebnisse dieser Vereinbarungen werden für das Unternehmen in der näheren Zukunft eine große Rolle spielen.

PublBox ist ein internationales Projekt, dessen Mitarbeiter in verschiedenen Ländern der Welt präsent sind (Amerika, Russland, Ukraine, Polen, Spanien). Das Unternehmen plant, seine Präsenz auf den globalen sowie auf den lokalen europäischen Märkten zu verstärken. Zurzeit hat das Produkt 6 Lokalisierungen: EN, RU, PL, ES, FR und DE.

Antwort hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *